Am 14. April machten sich neun Gymnastikdamen bei Regen auf zum Sarstedter Bahnhof, um nach Bückeburg zu fahren. Gott sei Dank hatte der Wettergott ein Einsehen, und als man am Ziel aus dem Zug stieg war strahlender Sonnenschein. Was sagt uns das? „Wenn Engel reisen …“

Bückeburg hat 20.000 Einwohner, und das Schloss des Fürsten zu Schaumburg-Lippe liegt als Wasserschloss auf der Schlossinsel. Siegrid Fuhrmann hatte eine Führung gebucht, und so wurden der Goldene Saal mit der berühmten Götterpforte, die Schlosskapelle und viele andere Sehenswürdigkeiten besichtigt. Auch die fürstliche Hofreitschule gehörte zum Programm. Sie ist auch sehr interessant und weltweit einzigartig, weil dort sämtliche Barockpferderassen zu sehen sind.

Danach schlenderte man noch durch den schönen Park, in dem viele Pflanzen und auch Mengen von Bärlauch zu sehen waren.

Beim anschließenden Stadtbummel konnte man alte Villenviertel und Fachwerkhäuser sehen und natürlich eine kleine Einkaufsrunde durch die Altstadt drehen.

Weil das Wetter noch so schön war, entschied man sich, auf der Terrasse der Gaststätte „Alte Apotheke“ das Abschluss­essen zu genießen. Nach dem schönen Ausflug kam man am späten Abend wieder in Ingeln-Oesselse an und bedankte sich ganz herzlich bei Siegrid Fuhrmann, die diesen tollen Tag organisiert hatte.